4x4WohnmobilFahrzeugGeschichte  
Suche: 

Kinder

Informatik und Computer

Elektronik

Segeln

Musik

Lego

Kochen

4x4 Wohnmobil

4x4 Wohnmobil V2.0

Andere Basteleien

Linksammlung

Projekte

Merkzettel

Impressum


User
Password

Geschichte

Links

http://www.stakendorf.de/feuerwehr/index.html

Quelle Webseite der Feuerwehr Stakendorf:

Löschgruppenfahrzeug LF16-TS

Das Fahrzeug wurde 1981 vom Katastrophenschutz in Stakendorf stationiert. Anfangs mußte das Fahrzeug wegen seiner damals außergewöhnlichen Abmessungen in eine Scheune ausgelagert werden, doch seit der Fertigstellung des Anbaus im Jahre 1982 steht es im Gerätehaus. Im Januar 2006 wurde das Fahrzeug vom Katastrophenschutz ersatzlos aus Stakendorf abgezogen.

Der LF 16 TS verfügt über 600m B-Schlauch und 2 Leistungsstarke Pumpen mit einer Gesamtleisung von 4000 l/min. Er eignet sich ideal zum fördern von viel Wasser über lange Strecken und für die einfache technische Hilfeleistung. Das Fahrzeug gehört zum 1. Zug der 9. Feuerwehrbereitschaft.

FunkrufzeichenFlorian Plön 30/45
FahrzeugtypMagirus FM 170 D
Leistung129 KW
Hubraum8424 cm³
Baujahr1978
Besatzung1/8

Das Fahrzeug wurde 1981 vom Katastrophenschutz in Stakendorf stationiert. Anfangs mußte das Fahrzeug wegen seiner damals außergewöhnlichen Abmessungen in eine Scheune ausgelagert werden, doch seit der Fertigstellung des Anbaus im Jahre 1982 steht es im Gerätehaus. Im Januar 2006 wurde das Fahrzeug vom Katastrophenschutz ersatzlos aus Stakendorf abgezogen.

Zur Ausstattung gehören Ziegler TS 16/8, Vorbaupumpe FP 24/8, 3teilige Schiebleiter, 4teilige Steckleiter, 30 B - Längen (20m), 16 C - Längen (15m), 120l Schaummittel, 1 Motorsägen (Stihl 075), 2x 2m Funkgeräte, 4x Handscheinwerfer, Pulverlöscher 12kg, Kübelspritze, 4 Dräger PA58 (nicht einsatzbereit), 4x Hitzeschutzanzüge, 2x Büffelwinden (10t), Diverses Werkzug, und und und ...

Bei dem großen Hochwasser 2002 leistete das LF 16 TS wertvolle Dienste und pumpte über mehrere Tage ununterbrochen ohne Störungen Wasser über den Deich.