RaspberryPI  
Suche: 

Kinder

Informatik und Computer

Elektronik

Segeln

Musik

Lego

Kochen

4x4 Wohnmobil

4x4 Wohnmobil V2.0

Andere Basteleien

Linksammlung

Projekte

Merkzettel

Impressum


User
Password

Raspberry PI

Tips und Tricks

Image bearbeiten/vorbereiten

Anpassen des Images

Partitionsinformationen anzeigen:

fdisk -lu 2016-05-10-raspbian-jessie-lite.img

Ergebnis könnte so aussehen:

Device Boot                             Start     End     Blocks    Id  System
2016-05-10-raspbian-jessie-lite.img1    8192      137215  64512     c   W95 FAT32 (LBA)
2016-05-10-raspbian-jessie-lite.img2  137216     2707455  1285120   83  Linux

Errechnen des Offsets: (Start*512)

PartitionRechnungErgebnis
boot8192 * 5124194304
jessie137216 * 51270254592

Mounten der entsprechenden Partitionen:

mkdir boot
sudo mount -t vfat -o loop,offset=4194304 2016-05-10-raspbian-jessie-lite.img boot
mkdir jessie
sudo mount -t ext4 -o loop,offset=70254592 2016-05-10-raspbian-jessie-lite.img jessie

SSH aktivieren

Leere Datei ssh in der Partition boot des jessie-Images erstellen.

Automatische Dateisystemerweiterung deaktivieren

Datei cmdline.txt in der Partition boot anpassen:

von:

dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait quiet init=/usr/lib/raspi-config/init_resize.sh

nach:

dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait quiet

Quelle: https://raspberrypi.stackexchange.com/questions/47773/disable-auto-file-system-expansion-in-new-jessie-image-2016-05-10

Anschluss eines Monitors mit DVI

Datei /boot/config.txt anpassen:

hdmi_force_hotplug=1
hdmi_drive=2

Anschluss eines Faytech Touchscreen Monitors (7") mit einer Auflösung von 800x480 Pixeln

Ohne einstellungen in der config.txt wird die Standard-Auflösung des Raspberry PIs verwendet. Bei einer physikalische Auflösung von 800x480 interpoliert der Monitor nun. Das führt in manchen Anwendungen dazu dass texte unleserlich werden oder die Bedienung per Touchscreen durch zu kleine Steuerelemente stark behindert wird. Um den Raspberry zu überzeugen, dass eine spezielle Auflösung genutzt wird sind folgende Einstellungen in der Datei /boot/config.txt erforderlich:

# Ausgabepegel am HDMI-Anschluss
config_hdmi_boost=4
# Benutzerspezifische Einstellung wählen
hdmi_group=2
hdmi_mode=87
hdmi_cvt 800 480 75 6 0 0 0

Statt der Bildwiederholfrequenz von 75Hz hatte ich die in anderen Tutorials angegebenen 60Hz verwedet, das führte zu einem kurzen Aufblitzen eines blauen Bildschirmes und danach war er wieder schwarz.

Allgemeine Infos zu Bildschirmeinstellungen

https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=29&t=24679

hdmi_cvt =       
width        width in pixels
height       height in pixels
framerate    framerate in Hz
aspect       aspect ratio 1=4:3, 2=14:9, 3=16:9, 4=5:4, 5=16:10, 6=15:9
margins      0=margins disabled, 1=margins enabled
interlace    0=progressive, 1=interlaced
rb           0=normal, 1=reduced blanking

Automatischer Login und Start

  1. Siehe Beschreibung hier.
  2. In der Datei .bashrc die Kommandozeile am Ende anfügen.

Auflösung des Monitors prüfen

Wird der Monitor erst nach dem Bootvorgang des raspberry PIs angeschaltet, so wird die Grafikkarte mit der hohen Auflösung gestartet. Nur wenn der Monitor vor dem Anschalten des Raspberry PIs angeschaltet ist, zeigen die Einstellungen in der /boot/config.txt ihre Wirkung.

Idee: Beim Start der Anwendung wird die aktuelle Auflösung abgefragt und bei unpassender Auflösung nach Rückfrage ( asnosnten könnte das ganze in einer Endlosschleife enden) ein Reboot eingeleitet.

WLAN mit EDIMAX-WLAN-Stick

hier geht es zu einer guten Beschreibung

Anmeldung am WLAN über wpa_supplicant.conf:

Datei /etc/wpasupplicant/wpasupplicant.conf ergänzen:

network={
ssid="Constey"
psk="meinKennwort"

# Protocol type can be: RSN (for WP2) and WPA (for WPA1)
proto=WPA

# Key management type can be: WPA-PSK or WPA-EAP (Pre-Shared or Enterprise)
key_mgmt=WPA-PSK

# Pairwise can be CCMP or TKIP (for WPA2 or WPA1)
pairwise=TKIP

#Authorization option should be OPEN for both WPA1/WPA2 (in less commonly used are SHARED and LEAP)
auth_alg=OPEN
}

Wake-Up nach HALT

Herunterfahren des Raspberry mit

sudo halt

Aufwecken (ohne Reset falls Raspberry schon läuft), indem Pin 5 & 6 kurzgeschlossen werden.

Quellen:

Links

Java-USB auf dem Raspberry